Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles:

 

Aufarbeitungsvereine fordern Erinnerung an den Stätten der Repression in Berlin-Lichtenberg

Diskussion zum Stasi-Gelände

 

Pressemitteilung

19.11.2017

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungen 2017

Demnächst:

 

7. Dezember um 18.00 Uhr

 

Tödliche Missverständnisse.

 

Fluchtversuche von DDR-Bürgern bis 1989 über Bulgarien  in den Westen

 

3. Dezember 15.30 Uhr  

Stasi contra Berlin-Lichtenberg

Geländeführung

Treffpunkt

Haus 1 Ruschestraße

 

 

 

 

 

 

 

Rückschau:

14. November 2017

 
Die Haftanstalt in der Magdalenenstraße
oder wie die Stasi nach Lichtenberg kam- vom NKWD zur Stasi

 

17. Oktober  2017  1

 

Der Traum ist aus. Nikaragua heute.

 

19. August 2017  

 

Führung über das Stasi-Gelände

 

13. Juni 2017 18.30 Uhr 

Spur der Steine, DEFA-Film 1966

mit Manfred Krug,  Regie Frank Beyer,

Einführung: Ralf Schenk, DEFA-Stiftung

 

Spur der Steine

 

24. Mai 2017

Abreißen, Bewahren, Umgestalten?

 

Zur Zukunft  des ehemaligen Stasi-Geländes in Berlin -Lichtenberg

 

 

 

 

25. April 2017 19.00 Uhr  

Prof. Martin Sabrow: Erich Honecker. Das Leben davor
1912-1945. Teil eins einer Biographie

 

 

28. März 2017

„Die braune Saat“  

Antisemitismus, Rassismus und Neonazismus in der DDR

Buchvorstellung von Harry Waibel

 

 

18. Januar  2017

Prof. Johannes Weberling: 25 Jahre Stasi-Unterlagen-Gesetz

 

15. Januar 2017 

Zum Jahrestag des Sturms auf die Stasi-Zentrale in Berlin

 

Die Stasi-Rolle

 

Geländeführung und Reportagen von SPIEGEL-TV auf dem Stasi-Gelände in Berlin Lichtenberg

 

16.12.2016 

Filme von Andrej Wajda

mit Wolfgang Templin

 

 

9. 11.2016

Vortrag

 Berlin: Eine Stadt mit tausend Gesichtern

Historische Stadtspaziergänge auch zur DDR und Stasi- Geschichte  in einer europäischen Metropole

Der Gast: Dr. Martin Jander

  

Oktober 2016

Dr. Helmut Müller-Enbergs: Geheimdienste im Kalten Krieg

 

 

 

 

 

 

Führungen über das ehemalige Stasi-Gelände in Berlin Lichtenberg

 

Stasi contra Berlin-Lichtenberg

-jeden ersten Sonntag im Monat oder frei nach Verabredung

 1. Oktober, 5. November, 3. Dezember 2017 jeweils 15.30 Uhr

 

Auch für Schulklassen, Pädagogen, Jugendliche

 

Dauer der Führung: ca. 90 Minuten

 

 

Teilnehmergebühr: 5 Euro pro Person, mindestens 50 Euro pro Führung.

Bei Gruppenanmeldungen können Kostenreduzierungen vereinbart werden

Maximale Gruppengröße ca. 25: (Bei Schulklassen Ausnahmen möglich)

Die Führung dauert ca. 90 Minuten.

 

Es werden verschiedene Routen angeboten.

Empfehlung „Stasi contra Berlin-Lichtenberg“. Die Führung zeigt an der Entwicklung der Stasi-Zentrale in Berlin, wie der Überwachungsapparat sich immer

weiter ausdehnte und sich buchstäblich in den Kiez in Berlin-Lichtenberg hineinfräste.Der Städtebauliche Konflikt steht symbolisch für die Ausweitung der Überwachung und das Eindringen des MfS in den Alltag der DDR-Bürger.

 

Führungen können gebucht werden unter: bueko_1501_berlin@web.de 

 

Es können auch Anschlussführungen der ASTAK e.V. im Stasi-Museum gebucht werden.

 

 

 

 

 

Sie suchen Zeitzeugen, Referenten oder wollen Führungen auf dem Stasi-Gelände buchen?

 

-für Schulen

-für Veranstaltungen

-Führungen über das ehemalige Stasi-Gelände in Berlin-Lichtenberg

 

Wir helfen Ihnen weiter.

Schreiben Sie uns eine E-Mail: bueko_1501_berlin@web.de


Bildergalerie Wachstum und Ende eines Moloch