Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles:

 

Umstritten: Bundestag soll im September 2019 beschließen: Abwicklung der Stasi-Unterlagenbehörde.

http://www.buergerkomitee1501berlin.de/

 

 

Privat-Fotos aus dem Alltag von Lichtenberg & Hohenschönhausen von 1984-1994 gesucht.

 

-Speziell auch zur Stasi und Stasiauflösung

 

http://buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/fotos-aus-lichtenberg-gesucht/

 

 

 

 

Stellungnahme zur Auflösung der Stasi-Unterlagenbehörde

http://buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/

 

 

Kritik an Abwicklung der Stasi-Forschung.

http://buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/m-3-19-stasiforschung/

 

 

Kritik an den Vorschlägen des Bundesbeauftragten für  die Stasi-Unterlagen zur Abwicklung von Außenstellen

http://www.buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/pm-2-19-zum-aussenstellenkonzept-des-bstu/

 

 

Elektronische Rekonstruktion der Stasi-Akten faktisch tot

 

Jahn-Behörde blockiert seit Jahren Freigabe von zwei Millionen €uro für die Weiterführung des Projektes

14 Januar 2019

 

http://www.buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/pm-2-19-zum-aussenstellenkonzept-des-bstu/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

nächste Veranstaltung:

 

31.10.19 Sallis Sallmanns Salon

 

fragt, wie es uns 30 Jahre DDR-Ende + 30 Jahre Mauerfall + 30 Jahre Wiedervereinigung geht.

 

Westberliner Schriftsteller Wolfgang Brenner und den Ostberliner Liedersänger und Publizisten Eckehard Maaß 

 

 

 

Nächste Stasi-Geländeführung: 

 

3. November 15.30 Uhr 

 

Das ehemalige Stasi-Gelände in Lichtenberg

Ganz früher, früher, heute, irgendwann……

 

Rückschau

   

 9.10. 2019: 18.30 Uhr

Jugendradio DT 64 in der "Wende"

 mit Michael Schiwack

 

 

 

 

 

 

 



 

 

 

24.9.2019 Salli Sallmanns Salon 

 

 

 12.9.2019

Abwicklung der Stasi-Unterlagenbehörde-Eine Kontroverse

19.30 Uhr Bartholomäus Kirche Berlin

 

24.7.2019 18.00 

"Blockflöten" oder Widerstandsnester?

Geschichte der Blockparteien in der DDR

mit Siegfried. Suckut

 

20. Februar 2019 um 17 Uhr

Ausstellungseröffnung mit Film: Fußball im Hinterhof der Stasi.

 

Veranstaltungsrückblick

 

29.11.2018 18.30 Uhr

 

Von der Novemberrevolution zu den Märzkämpfen (nicht nur) in Berlin-Lichtenberg. Dr. Siegfried Heimann.

 

Fr, 30.11.18 I 18.00 Uhr

 

Berlin-Filme zur Migration

 

Wir bleiben hier, Dirk Otto, DDR, 1990, 31' (deutsch)

 

Zentralflughafen THF, Karim Aïnouz, Deutschland/Frankreich/Brasilien, 2018, 97’ (OmEngUT)

 

 

13.11.2018, 18.30 Uhr 

 

Im Rahmen des Vortragszyklus zum linken Revolutionsmythos


Vortrag Dr. Martin Jander. Revolutionsmythos der 68er-Bewegung

  

24. 10. 2018, 18. 30 Uhr

Revolutionsheld oder Totengräber der parlamentarischen Demokratie?

 Karl Liebknecht in der Novemberrevolution.

10.10. 2018, 18.30 Uhr 

 

Staat und Revolution bei Marx und Lenin.

 

Vortrag Wolfgang Templin

 

 

11. September 18.30 Uhr

1968 Ost trifft 1968 West

-1968 und die Folgen für 1989 und bis heute

 

am 28. August 2018 

Anhörung zum Thema Stasi-Gelände in Berlin Lichtenberg 

 

 4. Juni 2018

DDR GESCHICHTE-ZEITZEUGEN: Martin Brama  

 

13. Juni 2018

Der Arbeiteraufstand am 17. Juni 1953: Lutz Rackow

 

12. April 2018 

Sexueller Missbrauch in der DDR

 

 1. März 2018 

Einst als Bürgerrechtler gehätschelt, jetzt als „AfD-Anhänger“ verpönt?

 

 15. Januar 13.30 Uhr

Bunker auf dem Stasi-Gelände Sonderführung

 

14. Januar 2018

 Aktion Fehlschlag

Massenverhaftung gegen  Ausreisewillige und Oppositionelle rund um die Liebknecht-Luxemburg-Demonstration am 17. Januar 1988 

  

7. Dezember 2017 

Tödliche Missverständnisse.

Fluchtversuche von DDR-Bürgern bis 1989 über Bulgarien  

 

14. November 2017
 
Die Haftanstalt in der Magdalenenstraße
oder wie die Stasi nach Lichtenberg kam- vom NKWD zur Stasi

 

17. Oktober  2017  1

Der Traum ist aus. Nikaragua heute.

 

 

13. Juni 2017 18.30 Uhr 

Spur der Steine, DEFA-Film 1966. .inführung: Ralf Schenk, DEFA-Stiftung

 

24. Mai 2017

Abreißen, Bewahren, Umgestalten?

 Zur Zukunft  des ehemaligen Stasi-Geländes in Berlin -Lichtenberg

 

  

25. April 2017 19.00 Uhr  

Prof. Martin Sabrow: Erich Honecker. Teil eins einer Biographie

 

 28. März 2017

„Die braune Saat“  

Antisemitismus, Rassismus und Neonazismus in der DDR

Buchvorstellung von Harry Waibel

  

18. Januar  2017

Prof. Johannes Weberling: 25 Jahre Stasi-Unterlagen-Gesetz

 

15. Januar 2017 

Die Stasi-Rolle

 Geländeführung und Reportagen von SPIEGEL-TV auf dem Stasi-Gelände in Berlin Lichtenberg

 

16.12.2016 

Filme von Andrej Wajda

mit Wolfgang Templin

  

9. 11.2016

Berlin: Eine Stadt mit tausend Gesichtern

Historische Stadtspaziergänge Dr. Martin Jander

  

Oktober 2016

Dr. Helmut Müller-Enbergs: Geheimdienste im Kalten Krieg

Anmeldung: bueko_1501_berlin@web.de

http://www.buergerkomitee1501berlin.de/

 

si-Gelände in Berlin 

 

Klicken Sie hier, um Inhalt hinzuzufügen.

 
 

Aktuelles:

 

Stellungnahme zur Auflösung der Stasi-Unterlagenbehörde

http://buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/

 

 

Kritik an Abwicklung der Stasi-Forschung.

http://buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/m-3-19-stasiforschung/

 

 

Kritik an den Vorschlägen des Bundesbeauftragten für  die Stasi-Unterlagen zur Abwicklung von Außenstellen

http://www.buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/pm-2-19-zum-aussenstellenkonzept-des-bstu/

 

 

Elektronische Rekonstruktion der Stasi-Akten faktisch tot

 

Jahn-Behörde blockiert seit Jahren Freigabe von zwei Millionen €uro für die Weiterführung des Projektes

14 Januar 2019

 

http://www.buergerkomitee1501berlin.de/aktuelle-meldungen/pm-2-19-zum-aussenstellenkonzept-des-bstu/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klicken Sie hier, um Inhalt hinzuzufügen.

</div

 

 

Chronologie der friedlichen Revolution 1989/Stasiauflösung

 

 

 

mit Verweisen auf Walter Süß, (WS), Michael Richter (MR) Anne Worst (AW)

 

Booß Stand 260719

 

 

 

vor der Revolution

 

 

 

11. März 1985 Gorbatschow Generalsekretär

 

10. April 1987 Tapetenwechselinterview von Hager

 

25.November 1987 PUB-Durchsuchung

 

17.Januar 1988 Liebknecht/Luxenburgdemo

 

7.-11 . September 1988 Honecker in BRD

 

November 1988 Sputnikverbot

 

14.Dezember 1988 Reiseverordnung, gerichtliche ÜP,

 

Ablehnungsgründe, dringende Familienangelegenheiten

 

entfallen

 

 

 

1989

 

 

 

16-17 Januar PVAPolen stimmt rundem Tisch zu

 

Januar Honecker spricht von 100 Jahre Mauer

 

Februar Erschießung Gueffroy an der Mau

 

Februar UVAP: Parteienpluralismus

 

26. März bei Wahlen in SU erstmals mehrere Kandidaten

 

3. April Aussetzung des Schießbefehls an Mauer

 

2. Mai Ungarn beschließt, Grenze abzubauen

 

7. Mai Fälschung der Kommunalwahlen

 

4. Juni Solidanocz-Sieg bei Wahlen

 

8. Juni Volkskammererklärung zum Platz des himmlischen

 

Friedenss

 

12-15. Juni Gorbatschow in BRD

 

7.-8.Juli Aufhebung der Breshnew-Doktrin

 

August Flüchtlinge in STÄV

 

13. August Versammlung in Treptow, Bürgerrechtsgruppen

 

sollen sich zusammenschließen

 

9./10. September Gründung des Neuen Forum

 

11. September Öffnung der Grenzen Ungarns

 

15-19. Eisenacher Synode fordert Reformen

 

18. September Erklärung der Rockkünstler

 

19. September Zulassung des NF abgelehnt

 

25. September erste Monatsdemo in Leipzig

 

3. Oktober Schließung der Grenze zu CSSR

 

4-8. Oktober Auseinandersetzung in DD wegen Ausreisezügen,1.300 Festnahmen

 

7. Oktober SDP Gründung, diverse Demos mit Polizieknüppeleien

 

  1. Oktober Demo in LL

    Oktober 1989

 

 

 

 

 

13. Oktober Modrow wird zum MP gewählt, SED ruft Parteitag

 

ein, Mielke. Ich liebe Euch... in VK

 

31.0ktober, Mielke kündigt Rücktritt an, letzter Befehl,

 

Sicherung der KD-Akten oder Verbringung in BV (WS S. 380)

 

Politbürovorlage von Herger, Mielke, Dickel zum

 

Ausnahmezustand nicht zur Kenntnis genommen (WS S. 376f)

 

NF nicht anerkannt

 

17/18. November Regierung Modrow (SED/PDS) formelle

 

Ablösung Mielkes, Regierung unter Volkslammerkontrolle;

 

Schwanitz Leiter des MfS/AfNS

 

17. November MfS wird zum Amt für nationale Sicherheit: AfNS

 

(NASI), Mielke-Nachfolger: Wolfgang Schwanitz (MfS)

 

21. November Modrow führt Schwanitz auf einer

 

Dienstbesprechung ein: neue Aufgaben für das MfS definiert,

 

z.B. SDP,SPD-Beobachtung (WS S. 519), Schwanitz-Rede über

 

neue Sicherheitsdoktrin beruht auf Gedanken von Markus Wolf

 

(WS S. 519f)

 

Schwanitz bekräftigt Aktenvernichtung im Beisein Modrows.

 

(WS S. 519)

 

22. November Aktenvernichtungsbefehl (WS S. 559)-

 

23.November Politbüro billigt Streichung SED aus Verfassung

 

15./28.November neue Sicherheitsdoktrin des AfNS, Konzeption

 

für Partei und Regierung auf Basis interner Diskussionen:

 

Reduzierung des Apparates um x% v.a. in den Kreisen,

 

Weiterarbeit mit Agenturen, Beibehaltung exekutiver

 

Befugnisse, verfassungsfeindliche Bestrebungen gegen den

 

Sozialismus noch weit ausgedehnt, gegen oppositionelle

 

Gruppierungen, Missbrauch der Kirche

 

Fortsetzung der OibE-Arbeit , Weiterführung der exekutiven

 

Befugnisse (WS S. 540f) Trennung Aufklärung,

 

Spionageabwehr, Terrorbekämpfung, Aufklärung

 

verfassungsfeindlicher Aktivitäten,

 

25. November Proteste in Kavelsdorf /IMES-Lager (MR S. 65)

 

-vermehrt Demos vor AF NS-Gebäuden

 

 

 

Dezember 1989

 

 

 

1. Dezember Volkskammer streicht führende Rolle der Partei

 

aus Verfassung

 

2. Dezember Flucht Schalck-Golodkowski (MR S- 67)(WS S.

 

607ff)

 

3. Dezember Dienstbesprechung Schwanitz: Kein wichtiger

 

IM soll verloren gehen (WS, S. 543) auf Kreisebene eigene

 

agenturische Arbeit (WS 544)

 

3. Dezember Menschenkette durch die DDR

 

Neue Protestwelle (WS S. 606)

 

3. Dezember Rücktritt des ZK und Politbüros, Arbeitsausschuss,

 

Bruch mit System, keine Verbindung zum MfS (Behauptung WS

 

S. 605)

 

3. Dezember Landessprecherrat NF: Aufruf zur Bildung von

 

Kontrollgruppen gegen Vermögensverbringung und

 

Aktenvernichtung

 

(WS S. 611) (MR S.??? )

 

4. Dezember (Montag) Schwanitz: volle Alarmbereitschaft,

 

verstärkte Objektsicherung, Bildung von Führungsgruppen (MR

 

S. 73)

 

4. Dezember Meldung im Berliner Rundfunk, dass Akten

 

vernichtet werden: Abt XXII (MR S. 74)

 

1. Dezember Kaderchef Möller erhält von Schwanitz die

 

Weisung zur Kaderentlassung (WS S. 638)

 

2. Dezember Strafantrag des NF wegen IMES (MR S. 66)

 

4. Dezember: 10 Uhr Begehung der BV Erfurt nach Demo

 

wegen Rauchbildung, Bürgerwachen (MR S. 74f) Bildung eines

 

Bürgerkomitees (WS. S. 613)

 

4. Dezember Treffen Schwanitz mit Vertretern der Opposition: Demos

 

durch VP absichern, gemeinsamer Aufruf zur Gewaltlosigkeit,

 

RA Schnur nach Leipzig, Sicherheitspartnerschaften (WS S.

 

614) (AW S. ) (MR S.)

 

Aufruf über die Nachrichtenverbindungen des MfS an

 

Bezirksmedien: SED und Bürgerrechtler rufen zu

 

Gewaltlosigkeit auf und Bildung von Bürgerkomitees (MR S.

 

76f) Gysi, Weiß, Volker Braun, Berghofer, Schwanitz stoppt

 

Aktenvernichtung (WS. S 642)

 

4./5. Dezember 1989 Besetzung von Dienststellen in den Kreisen

 

und Bezirken (MR S. 79 ff) u.a. in DD (MR S. 82)

 

4. Dezember GStA will Aktenvernichtung verhindern

 

4.-9. Dezember Geheimsitzung der MfS-Obristen in Bärenklau,

 

Ansehen des MfS in der Öffentlichkeit verbessern, Reduzierung

 

auf 20%, Ausrichtung an den Gesetzen

 

5. Dezember Erklärung des WR Dscherschinski

 

Bildung von Bürgerkomitees, Räten für Volkskontrolle,

 

Kommissionen, manche Stasi-durchsetzt (in DD nur der Leiter

 

unbelastet, Erfurt 1/3 IM (MR S. 79)

 

5. Dezember: Auflösung des Kollegiums, der KDs, Ablösung einiger

 

Mielke-Stellvertreter und Abteilungschefs (bis auf Schwanitz,

 

Niebling, Braun), Ersetzung der BV-Chefs.

 

Dienstanweisungen werden außer Kraft gesetzt, keine Zersetzung mehr

 

Zersetzung

 

Und OVs (WS S. 640)

 

5. Dezember: Regierungsbeauftragte, viele OiBE und IM

 

(WS S. 640f) Infosystem zu Sts Halbritter, ZAIG-Berichte außer

 

Kraft

 

Dezember Bürgerkomitees beschließen in Leipzig, die Unterlagen der

 

SED in Kreisen und Bezirken zu sichern, die Zusammenarbeit

 

mit MfS belegen (BEL (MR S. 91)

 

Dezember: MfS-Vorschlag zum Aktenumgang: Quellenschutz, historische

 

Aufklärung, Weiterarbeit, Abwehr etc. (WS S. 663) Staatsarchiv,

 

Sperrfrist

 

 

 

6. Dezember. Schwanitz befiehlt Schutz der Staatsgeheimnisse

 

Unter Ausschöpfung aller dazu geeigneten Möglichkeiten“,

 

Modrow lässt AfNS durch VP und Bürgerkomitees schützen,

 

Doppelstrategie (MR S. 88) (WS S. 642)

 

Situation in DD (MR S. 90)

 

ln Schmalkalden werden erste IM-Akten und Namenslisten

 

Hauptamtlicher und IMs entwendet (MR S. 92)(WS S. 645)

 

7. Dezember: Aktenvernichtungsbefehl Modrows

 

(WS S. 643)

 

7. Dezember Zusammentritt des Zentralen Runden Tisches

 

(MR S. 95 ff)(WS S. 647ff)

 

Beschluss zur Auflösung des AfNS unter Einschluss der SED

 

(MR S. 96)(WS S. 655)

 

Telex zur Aktenvernichtung angeblich nicht mehr benötigter

 

Akten, v.a. SED/MfS Zusammenhang, Modrow bestreitet später

 

Zustimmung (MR S. 96)

 

8. Dezember Besuch Bohley, Reich, im MfS,

 

Sicherheitspartnerschaft, Deeskalation (WS, S. 644)

 

8. Dezember Aktenvernichtungsstop in Magdeburg

 

durchgesetzt

 

8. Dezember: Modrow verkündet Generälen des AfNS Auflösung

 

(WS S. 658) Stop der Aktenverenichtung durch MR. (WS S. 659)

 

endgültige Schließung der KD

 

9.Dezember außerordentlicher Parteitag der SED

 

Gysi fordert Auflösung des AfNS (WS, S. 655)

 

Arbeitsfähigkeit des AfNS eingeschränkt (MR S. 100)

 

12. Dezember. Schließung der KDs

 

12. Dezember Sts Halbritter Hinweise auf Quellen vernichten

 

(WS, S. 662) AfNS sucht Legitimierung durch ZRT (Wiegand)

 

(WS, S. ???)

 

 

 

 

 

14. Dezember Regierung Modrow erklärt Auflösung des AfNS

 

Ablösung von Schwanitz, Neuer Amtschef Heinz Engelhardt

 

(MfS), Beschluss zur Gründung eines

 

Verfassungsschutzes/Nachrichtendienstes der DDR, keine

 

Übernahme von MfS-Führungspersonal (WS S. 669)

 

14.000 MA, Vergleich BRD (WS S. 671)

 

Soziale Absicherung der MfS-ler (S. 673)

 

14. Dezember Schwanitz verschickt Aktenvernichtungsvorschlag an Modrow (WS S. 675)

 

14. Dezember letzter nachweisbarer IM-Bericht. (WS S. 681)

 

15. Dezember Modrow. Reduzierung der Öffentlichkeit sichtbar

 

machen

 

15. Dezember. Verabschiedung Schwanitz ( WS S. 677)

 

Engelhardt: Sein oder Nichtsein der DDR

 

Diskussion um ZPDB

 

Ernennung von Peter Koch zum Regierungsbevollmächtigten

 

für die Auflösung des MfS/AfNS

 

15. Dezember Engelhardt verfügt Stop der Aktenvernichtung

 

(16/17. Dezember Gründung des DA in Leipzig)

 

18. Dezember Gutzeit, SDP fordert IM-Überprüfung der Bürgerkomitees,

 

von ZRT abgelehnt ( WS S. 682)

 

 

 

27. Dezember: R. Schult veröffentlicht am ZRT den

 

Aktenvernichtungsbeschluss des MR vom 7. Dezember (WS S.

 

683) , Bekanntwerden Sozialpläne, Gründung AG Sicherheit,

 

Gründung VS soll ausgesetzt werden. Modrow: kein Land ohne

 

Nachrichtendienst

 

 

 

28. Dezember Anschlag auf das sowjetische Ehrenmahl in

 

Treptow (WS S. 686ff)

 

27. Dezember Forderungen der Bürgerkomitees am Runden

 

Tisch, Beschluss des zentralen Runden Tisches zur Auflösung

 

des MfS/AfNS, Gründung der "AG-Sicherheit" des Runden

 

Tisches, Forderung nach Auflösungsbericht

 

Bericht von Staatssekretär Halbritter zur Auflösung des MfS am

 

Runden Tisch

 

 

 

Januar 1990

 

 

 

2. Januar Kontraste. Übergangsregelungen, Streiks

 

3. Januar Engelhardt bei Modrow: Thema Aktenvernichtung

 

Arbeit mit Agenturen (WS, S. 707)

 

3. Januar Halbritter am ZRT

 

4. Januar in Leipzig erstes Treffen der DDR-Bürgerkomitees,

 

Republikforum des Neuen Forum: Idee einer Demonstration am

 

15. Januar, SED/MfS-Akten sichern (WS, S. 709)

 

6. Januar Dienstbesprechung Engelhardt. Agenturen binden

 

(WS, S. 711)

 

8. Januar Regierungsbericht von Peter Koch und Staatssekretär

 

Walter Halbritter vor ZRT unbefriedigend (WS 710)

 

10. Januar Waffenabgabe, Abschaltung des W-Tsch-Netzes (WS, S.

 

721)

 

11./12. Januar Volkskammersitzung zur Auflösung des MfS

 

12. Januar Ende der Arbeit mit IM verfügt, Reduzierung bis

 

31.3. auf 10.000, Abbau bis Juni , Eingliederung Terrorabwehr

 

und Abwehr in MdI( WS, S. 721)

 

13. Januar Beschluss der Regierung Modrow zur ersatzlosen

 

Auflösung, kein Verfassungsschutz bis Mai; Rücknahme der

 

Abfindungen zugesagt (WS, S. 719)

 

13. Januar Räumung der Waffenkammern in Normannenstraße

 

(WS, S. 722)

 

12./14. Januar Sitzung der Bürgerkomitees der DDR in Berlin,

 

Resolution zur Kontrolle des MfS

 

15. Januar Anhörung von Ministerpräsident Modrow zum Stand

 

der Auflösung vor dem Runden Tisch (WS, S. 722)

 

15. Januar Demonstration des Neuen Forum gegen das MfS

 

  1. Januar „Besetzung“ des MfS

    16. Januar Bildung des Bürgerkomitees Normannenstraße

 

18./21 .Januar Februar Ernennung von Fritz Peter, Werner

 

Fischer, Böhm und Bischof Forck (Ulrich Schröter) zu

 

Regierungsbevollmächtigten

 

 

 

Februar 1990

 

 

 

 

 

1. Februar Regierung hebt Beschluß für MfS-

 

Überbrückungsgelder auf

 

 

 

2. Februar: Modrow. Deutschland einig Vaterland???

 

 

 

8.Februar. Regierungsbeschluß Gründung des Komitees zur Auflösung des MfS unter G. Eichhorn

 

 

 

 

 

19. Februar Beschluss des ZRT zur Vernichtung der

 

elektronischen Datenträger (endgültig eine Woche später am 26.)

 

 

 

23. Februar Beschluss der AG-Sicherheit zur Selbstauflösung

 

der HVA/(faktisch Aktenvernichtung)

 

 

 

Gregor Gysi, Stolpe und DeMaiziere prüfen gegenseitig Stasi-Akten imArchiv

 

Ri S. 236

 

 

 

12. März Schluss-Bericht der AG-Sicherheit: AfNS nicht mehr

 

arbeitsfähig

 

 

 

18. März Vk-Wahl

 

 

 

20. März Brief des Berliner Bürgerkomitees an Parlament

 

Ri S 210

 

 

 

21.März Komitee bietet VK Überprüfung an

 

 

 

23. März CDU lehnt ÜP ab. DeMaiziere weist IM-Vorwurf zurück

 

 

 

28. März Hungerstreik der Bürgerwache Erfurt für ÜP

 

Ri s 238

 

 

 

29. März Demo des NF in Berlin : keine Stasi-Fraktion in der VK

 

RI S 239

 

 

 

-30. März erneute ÜP von DeMaiziere : keine Befunde

 

-31. März (fast) alle MfS-Offiziere sind entlassen, nur noch in Komitee und HVA

 

 

 

12. April Konstitution der VK ÜP-Ausschuß unter Brinksmeier

 

Ri S 239

 

 

 

 

 

17. April Treffen Diestel Bürgerkommitees

 

Ri S 212

 

 

 

18. April Regierungsbeschluß Übertragung der Kompetenzen auf MfIA für Auflösung

 

Ri S. 208

 

 

 

20. April Ankündiung einer Regierungskommission durch Diestel

 

Ri s 212

 

 

 

-30. Mai Konstituierung der neuen Regierungskommission mit Stefan Heym und Walter Janka ???

 

27. April Ordnung über Auskunftsersuchen

 

S. 212

 

 

 

16. Mai Regierungsbeschluß Komitee zu Diestel u.a.

 

 

 

 

 

Sperrung der personengezogenen Daten, Ensicht nur durch UA und Justiz

 

Ri S. 218, 209

 

 

 

 

 

Proteste der Bürgerkomitees 223

 

Forderung nach Ablösung Diestels

 

Ri S. 223 ff

 

 

 

22. Mai Berufung Regierungskommission

 

Ri S 219

 

 

 

31. Mai Werthebach Berater im Innenministerium

 

Ri S 219

 

 

 

Juni Festnahmen von RAF- Mitgliedern

 

 

 

1. Juni Auflösung der Bürgerkommitees, Aktenübergabe an staatliche Archivverwaltung

 

Ri S 223

 

 

 

 

 

8. Juni Regierungskommission beschließt OIBe- Enttarnung

 

Ri S 229

 

 

 

7. Juni VK-Beschluß zur Gründung eines Sonderausschusses

 

Ri S 228

 

21. Jun Sonderausschuss der Volkskammer konstituiert???

 

 

 

21. Juni Konstituierung des Sonderausschusses

 

 

 

-30. Juni Bürgerkomitee Normannenstraße stellt Arbeit ein,

 

30. Jun. offizielle Auflösung der Bürgerkomitees???

 

 

 

-30. Juni Auflösung der HVA abgeschlossen

 

 

 

11. Juli Diestel untersagt Akteneinsicht durch Brinksmeier

 

Ri S 240

 

 

 

17.Juli Gauck 1556 Oibes festgestellt

 

Ri S 230

 

 

 

20. Juli Gesetzesvorschlag zum Umgang mit den Akten

 

 

 

24. Juli Gegenentwurf des Sonderausschusses

 

Ri S. 241

 

 

 

13. September Abwahlantrag gegen Diestel in Volkskammer

 

 

 

21. August

 

BMI/Werthebach widerspricht Sonderausschuß

 

Ri s. 242

 

 

 

24. August Vk Gesetz

 

 

 

30. August Debatte der Vk über Einigungsvertrag

 

 

 

30. August Neuregelung im Einigungsvertrag

 

Ri S 243

 

 

 

4. September Besetzung Normannenstraße

 

Ri S. 244

 

 

 

11./12.September Nachverhandlungen zum Einigungsvertrag

 

Ri S 246

 

 

 

13. September Rückstrittsantrag gegen Diestel

 

 

 

14. September Staatssekretär Stief wird mit MfS-Auflösung beauftragt

 

 

 

14. September Hungerstreik in Runder Ecke, Leipzig

 

 

 

17. September Bilanz der VK ÜP

 

Ri s 251

 

 

 

18. September Zusatzvereinbarung zum EV

 

Ri S. 247 f

 

 

 

18. Sep. Verhandlungen von Gauck in Bonn???

 

20.September Zustimmung VK und Bt

 

 

 

Indiskretionen zu IM in VK und Regierung

 

Ri S. 250

 

 

 

26. September Regierungskommission stellt Arbeit ein

 

Ri S. 252

 

 

 

28. September Gaucks Abschlußbericht vor der VK; Nominierung

 

Verlesung der Namen in nicht öffentlicher Sitzung

 

 

 

3. Okt. Vereinigung, Sonderbeauftragter für die Stasiunterlagen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildergalerie Wachstum und Ende eines Moloch

test

https://youtu.be/1hq_imTJt-o