Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Aktuelles:

 

Buch zur DDR-Justizgeschichte. Inga Markovits im Gespräch.

 

 

 

 

 

 

Gedenken am Stasigelände/Roedelius Platz 

 

 

Umstritten:

Abrisse auf dem ehemaligen Stasi-Gelände

 Dazu ein Film

https://www.youtube.com/watch?v=guGFbUPnxms&t=38s

 

 

Rückschau  aktueller Live-Online-Stream auf YouTube.de

 

Roedeliusplatz: Idylle oder Ort des Gedenkens?  

https://www.youtube.com/watch?v=iaEFJ9NOdBc&feature=youtu.be 

 

 

 

'Magdalena'- Der Stasi-Knast am ehemaligen Stasi-Gelände in Berlin.

https://www.youtube.com/watch?v=fSvVDNouX_g&feature=youtu.be

 

Der Knast am ehemaligen Stasigelände in der Magdalenenstraße  

 

 

 Der Volksaufstand vom 17. Juni 1953. in Kooperation mit der Gedenkstätte Lindenstraße., Potsdam 

https://youtu.be/2CYj7GQwEsg

 

 

24.6.2020 Spaziergang eines Denkmalschützers über das Stasigelände

 

 

 

 

 

 

 

Jugend am Stasi-Gelände-  Online-Stream vom 14.04.2020

  https://www.youtube.com/watch?v=8Za5j8KUOqM

 

 

 

 

 

penair

 

Nächste Stasi-Geländeführung: 

Das ehemalige Stasi-Gelände in Lichtenberg

Ganz früher, früher, heute, irgendwann…

 

nächste

1. November

15. November

 

http://buergerkomitee1501berlin.de/fuehrungen-am-stasi-gelaende/

oder nach Vereinbarung

bueko_1501_berlin@web.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klicken Sie hier, um Inhalt hinzuzufügen.

</div

Privat-Fotos aus dem Alltag von Lichtenberg & Hohenschönhausen von 1984-1994 gesucht.

-Speziell auch zur Stasi und Stasiauflösung

 

Das Museum Lichtenberg, Stadtlichter. Internationale Filmnächte und der Verein Bürgerkomitee 15. Januar suchen Fotos, die Lichtenberger*innen (und auch andere) privat über das Leben im Bezirk gemacht haben. Das Bürgerkomitee 15. Januar e.V. interessiert sich speziell für Fotos rund um die Stasi und Stasiauflösung 1989/90 rund um das Ministerium in der Magdalenenstraße bzw. die KD und Bezirksverwaltung in Friedrichfelde. Die Fotos sollen für künftige Ausstellungen genutzt werden.

 

Fotos Bild (v.l.o.n.r.u.): Franziska Fiebich, Gerd Danigel, Berit Petzsch, Jörn Hasselmann

Die Bilder können abfotografiert bzw. eingescannt gesendet werden an: info@stadtlichter.berlin. Der Einsendeschluss wurde nochmal verlängert bis zum 04.09.2019.

Der Stadtlichter-Team wird zusammen mit Lichtenberger Fotograf*innen aus den eingereichten Fotos eine Ausstellung kuratieren und diese erstmalig am 28.09.2019 in den BLO-Ateliers bei Stadtlichter (x)change präsentieren. Die Ausstellung wird außerdem in diesem Jahr noch in zwei Partnerstädten Lichtenbergs gezeigt. Langfristig sollen die Fotos im Archiv des Museum Lichtenberg archiviert werden, damit sich auch in Zukunft Bürger*innen über die Geschichte des Bezirkes Lichtenberg ein Bild machen können.

 

Berit Petzsch, Projektleitung Stadtlichter (Rückfragen bitte per Mail info@stadtlichter.berlin oder unter 0174/940 21 70)

Dr. Thomas Thiele, Leitung Museum Lichtenberg

Dr. Christian Booß, Bürgerkomitee 15. Januar e.V. (bueko_1501_berlin@web.de)